Robin Sloan – Sourdough

The internet: always proving that you’re not quite as special as you suspected.

Dieses Buch hätte einen ausführlicheren Bericht verdient, aber ich möchte nicht spoilern. Die Annahme, der Nachfolger von Mr. Penumbra’s 24-Hour Bookstore könnte nur enttäuschen, erwies sich erfreulicherweise als falsch. Die Geschichte hat ein vollständig anderes Setting, aber sie spielt im Hier und Jetzt, setzt sich mit modernen Technologien (wie zum Beispiel Roboterarme und durch Mikroorganismen erzeugte Lebensmittel) auseinander und lässt es dabei nicht an kritischer Reflexion fehlen. Die Grundgeschichte jedoch erzählt davon, wie verschlungene Wege zu dem führen, was im Leben wirklich wichtig ist. Dass wir Erfahrungen erst machen, Dinge erst ausprobieren müssen, um zu wissen, ob sie gut für uns sind, ob sie uns in unserem Leben weiterbringen. Dass es wichtig ist, die kleinen Dinge – wie eine herzhafte spicy soup – im Leben schätzen zu können, um ein glückliches Leben zu führen. Wärmste Leseempfehlung.